Weltwährungssystem

„…die Arbeiten am gemeinsamen Weltwährungssystem sind unter der französischen Präsidentschaft deutlich vorangekommen…“

Advertisements

Altersarmut

Das Bild der Bild zeigt tabellarisch die Auswirkungen des aktuellen Rentensystems sowie bei einer Verschlechterung der Rentensituation auf realistische 43 % des Nettos. Der Artikel zeigt plakativ, dass es inzwischen bei so ziemlich jedem angekommen ist, dass für viele der Lebensunterhalt nicht von der Gesetzlichen Rentenversicherung kommen wird.

Ich frage mich, ob die Grundsicherung mit der Inflation steigt. Bisher tut sie das nicht. Nimmt man die Zahlen der Tabelle, so hat bei einer Inflation von moderaten 2,5 % die höchste Rente von 1.082.03 Euro 2030 noch eine Kaufkraft von 693,76 Euro, also das Niveau der heutigen Grundsicherung. Die niedrigste Rente der Tabelle von 523,- Euro reicht 2030 mit 335,33 Euro gerade noch für die Miete.

Kommen Sie damit aus?

Rentenversicherungspflicht für Selbstständige ab 2013 geplant

Für Selbstständige und Freiberufler hat sich Frau von der Leyen überlegt, dass es für diese ab 2013 Pflicht sein soll, doch auch in die gesetzliche Rentenversicherung oder eine Basisrente einzahlen sollen. Die SPD arbeitet laut gleichem Artikel offenbar an einem eigenen Antrag mit dem Ziel, alle Selbstständigen Pflicht zu versichern. Das Ziel ist die Vermeidung von Altersarmut. Ein Schelm, wer Böses dabei denkt und einen Blick auf das insgesamt nicht mehr zukunftsfähige Sozialversicherungssystem wirft…

Ich rufe an dieser Stelle dazu auf, die Petition gegen die Einführung dieser Zwangsrente zu unterschreiben!

Ich möchte auch erläutern, warum:

(mehr …)

Behinderte werden in Paderborn behindert

Heute morgen wurde meine Frau der Notfallambulanz in Paderborn verwiesen. Vorgeblich wegen des Allergiepotenzials des mitgeführten Behindertenbegleithundes. Ein Gespräch mit dem Leiter der Einrichtung war nicht möglich, den Träger der Einrichtung haben wir inzwischen schriftlich um Stellungnahme gebeten.  (mehr …)

Published in: on 25. Dezember 2011 at 15:46  Comments (6)  
Tags: ,

Die Grundlage einer wirklich guten Finanzberatung

sollte die Berücksichtigung der individuellen Ziele und Wünsche sein. Jeder hat die und wenn man einmal darüber nachgedacht hat, fällt einem auch etwas dazu ein. Hier ist der Beweis!

Wie sind Ihre Ziele ? Was wünschen Sie sich? Was möchten ie dieses Jahr noch erreichen? Was nächstes Jahr? Was soll in drei Jahren realisiert sein? Was in fünf? Was sehen Sie, wenn Sie in 10 Jahren aufwache und aus dem Bett steigen? Wie sieht Ihr Frühstück aus? Wo nehmen sie das ein? Was machen Sie nach dem Frühstück in Zehn Jahren? Wie sieht das in zwanzig und wie in dreißig Jahren aus? Denken Sie einfach mal darüber nach, denn was sie als gerne auch hoch gestecktes, realisierbares Ziel formulieren, dass sie auch wirklich allen Ernstes erreichen wollen und mit einem Ablaufdatum versehen, werden Sie auch erreichen. Ihr Finanzberater kann Ihnen dabei in der Regel helfen, da er Möglichkeiten der effizienten Umsetzung kennt, die denen meist noch verborgen sind, die sich nicht professionell mit Geld befassen.

Was wollen Sie noch tun, bevor Sie sterben?

 

 

Sind Sie Bewahrer, Genießer oder Abenteurer?

Oder vielleicht Hedonist (also ein an materiellen Genüssen interessierter Egoist), ein Performer (also ein Macher voller Tatendrang), ein Toleranter oder ein Disziplinierter? Wen das interessiert? Vielleicht Ihre Sparkasse! Interne Dokumente dazu liegen anscheinend dem NDR vor.

(mehr …)

Published in: on 4. November 2010 at 14:08  Comments (1)  
Tags: , ,

Riestern und gerürupt werden…

Irgendwie erinnert mich das immer an die alltägliche Praxis, wenn ich wieder mal höre, dass sich die Riesterrente oder die Rüruprente nicht lohnen würden und ich einfach mal nachfrage, warum nicht…

Zehn Gründe, warum Sie von Riester und Rürup die Finger lassen sollten:

  1. Sie lehnen Subventionen vom Staat kategorisch ab.
  2. Sie wollen auf gar keinen Fall eine Steuerererleichterung haben.
  3. Sie bekommen bereits Altersrente. (mehr …)

Banken haben weiter keine gute Beratungsqualität

Ist des einen comedy des anderen reality? Letztes Jahr hat die Stiftung Warentest Banken getestet und  ist zu einem vernichtenden Ergebnis gekommen. Wir konnten wir das kaum glauben und haben uns selber testweise bei detmolder Banken beraten lassen. Unser Ergebnis war ebenfalls erschütternd. Jetzt, nach einem Jahr, hat die Stiftung Warentest die Beratungsqualität der Banken erneut auf den Prüfstand gestellt. Das Ergebnis: Die Blamage geht weiter.

(mehr …)

Published in: on 21. Juli 2010 at 01:02  Schreibe einen Kommentar  
Tags: , ,

Wenn es auf dem Parkplatz bumst…

…meine ich jetzt nicht abgelegene Orte, an denen sich Leute treffen, um sich miteinander zu paaren.

Es gibt ein frisches Urteil, dass die Schuld bei Zusammenstößen von Autos auf Parkplätzen betrachtet:

Es bleibt eine Frage der Teilschuld – nur in welcher Höhe?

(mehr …)

Ein Gedanke zur Komplexität

„Wenn etwas anders oder neu ist, werden Sie es wahrscheinlich nicht sofort mögen, weil Sie es mit nichts vergleichen können. Je mühsamer es ist, etwas zu verstehen, umso wertvoller ist es für Sie, wenn Sie es schließlich durchschaut haben.“

Dirk Kreuter

(mehr …)