…denn sie wissen nicht, was sie tun.

Nein, es geht nicht um ratlose Ölkonzerne, sondern es deutet sich an, dass die Mitarbeiter im Bundesmysterium der Finanzen oder wenigstens Herr Dr. jur. Wolfgang Schäuble davon betroffen sein könnte.

Es geht um den Entwurf des „Gesetzes zur Stärkung des Anlegerschutzes und Verbesserung der Funktionsfähigkeit des Kapitalmarktes“. Klingt erstmal gut, und dass so ein Gesetz an sich richtig, wichtig und notwendig ist, bezweifeln seriöse Finanzdienstleister ganz und gar nicht. Nur was sich hinter dem Titel verbirgt lässt eher einen Kontrollzwang des Herrn Dr. Schäuble erahnen, als Fachkompetenz… Oder ist es Lobbyarbeit, in deren Rahmen Herr Dr. Schäuble den Finanzmarkt zu Gunsten der Finanzkrisen verursachenden Banken von unabhängigen, mittelständischen Finanzdienstleistern bereinigen will? (mehr …)

Published in: on 22. Juni 2010 at 18:05  Comments (1)  
Tags: , , , , ,