Altersarmut

Das Bild der Bild zeigt tabellarisch die Auswirkungen des aktuellen Rentensystems sowie bei einer Verschlechterung der Rentensituation auf realistische 43 % des Nettos. Der Artikel zeigt plakativ, dass es inzwischen bei so ziemlich jedem angekommen ist, dass für viele der Lebensunterhalt nicht von der Gesetzlichen Rentenversicherung kommen wird.

Ich frage mich, ob die Grundsicherung mit der Inflation steigt. Bisher tut sie das nicht. Nimmt man die Zahlen der Tabelle, so hat bei einer Inflation von moderaten 2,5 % die höchste Rente von 1.082.03 Euro 2030 noch eine Kaufkraft von 693,76 Euro, also das Niveau der heutigen Grundsicherung. Die niedrigste Rente der Tabelle von 523,- Euro reicht 2030 mit 335,33 Euro gerade noch für die Miete.

Kommen Sie damit aus?

Advertisements

The URI to TrackBack this entry is: https://sparschweintankwart.wordpress.com/2012/09/03/altersarmut/trackback/

RSS feed for comments on this post.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: