Riestern und gerürupt werden…

Irgendwie erinnert mich das immer an die alltägliche Praxis, wenn ich wieder mal höre, dass sich die Riesterrente oder die Rüruprente nicht lohnen würden und ich einfach mal nachfrage, warum nicht…

Zehn Gründe, warum Sie von Riester und Rürup die Finger lassen sollten:

  1. Sie lehnen Subventionen vom Staat kategorisch ab.
  2. Sie wollen auf gar keinen Fall eine Steuerererleichterung haben.
  3. Sie bekommen bereits Altersrente.
  4. Sie wohnen und arbeiten nicht in Deutschland und werden das auch niemals tun.
  5. Sie verabscheuen Investments mit mehr als vier Prozent Rendite.
  6. Sie finden lukrative Investments mit erstklassigen Sicherheitsmechanismen und Garantieleistungen widerwärtig.
  7. Sie wünschen, Ihren Lebensabend von Sozialhilfe zu bestreiten.
  8. Sie sind fest davon überzeugt, dass wir in den nächsten sieben Jahren wieder zu hundert Prozent zur Tauschwirtschaft zurückgekehrt sind und kein Geld mehr verwenden.
  9. Sie sind davon überzeugt, dass Sie zum Rentenalter mehr als vier Millionen Euro im Lotto gewinnen.
  10. Sie wissen, dass Sie die Rente der Aktion Mensch gewinnen werden und wollen auf gar keinen Fall mehr Rente.
Advertisements

The URI to TrackBack this entry is: https://sparschweintankwart.wordpress.com/2010/07/29/riestern-und-gerurupt-werden/trackback/

RSS feed for comments on this post.

8 KommentareHinterlasse einen Kommentar

  1. Zu 1., 2.: Es handelt sich dabei nicht um eine Subvention. Das Geld wird einem an anderer Stelle abgezogen (Rente), die Steuererleichterung ist auch nur eine Stundung (Steuer fällt dann später auf die Auszahlungen an). Das kann günstiger ausfallen, muss es aber nicht.
    5./6. Den Vertrag der das leistet möchte ich mal sehen. Für viele steht am Ende ein dickes Minus.
    7. Das kann einem auch mit Riester blühen. Man bekommt dann nur weniger Sozialhilfe da die Privatrente davon abgezogen wird 😉
    10. Die Rente der Aktion Mensch ist genau wie die der Glücksspirale eine Lebensversicherung. Um Steuern zu sparen sollte man sich den Gewinn komplett auszahlen lassen 😉

    Dazu kommen noch ein paar Punkte:
    Die meisten Riesterverträge sind Lebensversicherungen, die du an anderer Stelle zu recht als legalen Betrug bezeichnest. Diese Lebensversicherungen basieren auf anderen Sterbetafeln als die Risikolebensversicherung, zum Nachteil des Versicherten wird von einer erhöhten Lebenserwartung ausgegangen.
    Die Förderung wird bei einigen Verträgen komplett durch die horrenden Abschlusskosten aufgezehrt.

    Bilde ich hingegen über 50 jahre auf konventionellem Wege Kapital zahle ich hier nur die Abschlagssteuer von 25% auf Erträge und kann so viel entnehmen wie ich möchte und den Rest vererben. Dies fördert der Staat halt eben nicht.

    Profitieren von Riester und Rürup tun vor allem… Riester und Rürup und ihr Finanzvertrieb.

    • Zu 1./2.: Riester wird im aktuellen Subventionsbericht als Maßnahme Nr. 90 geführt (es gibt Fördergelder für getätigte Investitionen, was es als Subvention qualifiziert) und ist obendrein steuerbegünstigt, Rürup ist keine klassische Subvention, sondern „lediglich“ steuerbegünstigt. Die nachgelagerte Besteuereung spielt erstmal keine Rolle. Fakt ist, dass zunächst einmal Kapital vom Staat zur Verfügung gestellt wird, sei es durch die Zulagen, sei es durch die steuerlichen Förderungen, sei es durch beides.
      Zu 5./6.: Mein Büro ist in Detmold, Kaffee o.ä. gibt´s auch…
      7. Deswegen ist Riester für jemanden, der das plant nicht sinnvoll. Für jemanden, der das nicht plant ist zu schauen, was denn noch an Altersvorsorge gemacht wurde. Die Riesterrente wurde ins Leben gerufen, um die Rentenkürzung abzufedern. Viele scheinen zu glauben, dass sie damit schon genügend für ihre Altersvorsorge getan haben.
      Zu 10: Richtig, was dann netto in beiden Varianten mehr wäre, als man vorher hatte, ohne dass man ansparen musste, weil man ja passend zum Renteneintritt ein einziges Mal ein Los kauft, dass dann natürlich das exakt passende ist. Oder nicht?

      Ich persönlich bin davon überzeugt, dass die Gesetzliche Rentenversicherung die größte Variable ist. Bert Rürup geht davon aus, dass wir uns von gegenwärtig rund 80 % Anteil der GRV an der Gesamtrente eines Rentners in den nächsten zwei Jahrzehnten an etwa 60 % gesetzliche und 40 % private Altersvorsorge annähern werden. Demografisch ist auch alles andere nicht finanzierbar. Genaueres dazu steht im Bericht der Rürup-Kommission. Ich persönlich lasse für mich und meine Familie die Gesetzliche Rente inzwischen wegen der extremen Unvorhersagbarkeit außer Acht und freue mich, wenn ich bei Renteneintritt noch ein paar Euro daraus auf mein Konto überwiesen bekomme. Die Altersvorsorge, mit der ich tatsächlich rechne, ist die, die ich selber aufbaue. Selbstverständlich tue ich das nicht allein mit Riester und Rürup, sondern innerhalb eines ausgewogenen Finanzkonzepts.

      Finanzvertriebe gibt es viele. Die meisten Versicherungen haben sich den einen oder anderen davon rausgepickt, der vorwiegend oder sogar ausschließlich in der Altersvorsorge die eigenen Produkte über den grünen Klee lobt, unabhängig vom letztendlichen Wert für den Kunden. Unter unabhängig verstehe ich jedoch, aus über 400 Produktpartnern im Bereich der Versicherungen die besten zu den jeweiligen Einzelthemen herauszufinden und anzubieten. Wie der Versicherungsbaustein in einem vernünftigen Altersvorsorgekonzept prinzipiell aussehen sollte, sollte ich vielleicht nochmal einen eigenen Beitrag schreiben. Ein wenig dazu habe ich ja schon geschrieben:
      https://sparschweintankwart.wordpress.com/tag/altersvorsorge/

      Und: Natürlich will ich meine Vermittlungsarbeit auch bezahlt bekommen. Wer arbeitet schon gerne ohne Lohn? Aber ich möchte meinen Kunden in 20 oder 25 Jahren oder wann auch immer noch die Hand geben dürfen…

      • 1/2.: Warum spielt die nachgelagerte Besteuerung keine Rolle? Die Frage ist letztendlich welche Förderung ich am Ende erreiche. Habe bisher noch bei keinem Anbieter gesehen dass das mal genauer aufgedröselt wird, das macht das ganze natürlich schwer vergleichbar.

        Nochmal zu 7.: Wer plant denn arbeitslos zu werden? Je nach Lebenslauf landet man nunmal schnell in einer Situation wo die Rente unter Sozialhilfeniveau ist. Grade bei diesem Personenkreis ist auch nicht mehr viel Einkommen verfügbar für private Vorsorge, d.h. verloren hat man auf jeden Fall das Geld was in den Riestervertrag fließt fehlt dann im Monat.

  2. Allgemein erfasst man unter diesem Begriff „Subventionen“ sind Geld vom Staat, das zum einen in Form von direkten Geldern wie im Fall der Zulagen und zum anderen indirekt in Form von Steuererleichterungen gezahlt wird. Für diese Definition ist die nachgelagerte Besteuerung irrelevant. Ich werde noch ein Rechenbeispiel hierfür geben, wie man intelligent riestern und rüruppen kann…

    Die Zahl derer, die vorsätzlich von Sozialhilfe leben, ist größer als man meinen mag. Ich bin Finanzberater, kein Schuldnerberater – und dennoch kenne ich genügend Leute persönlich, die zu hundert Prozent von Subventionen leben und das lieber tun, als zu arbeiten. Ansonsten gilt nach wie vor: Wer sich auf die GRV und Sozialhilfe verlässt, wird sich in den nächsten zwanzig Jahren auf weitere Einschnitte vorbereiten müssen und wer glaubt, mit einer Riesterrente seine Altersvorsorge erledigt zu haben, hat den Unterschied zwischen vier und vierzig Prozent nicht verstanden.

    • Subvention: Dann hängen wir uns am Begriff auf. Fakt ist dass der Staat nicht einfach Geld drucken kann (er muss es sich von einer Bank leihen die es sich von einer Bank leiht die es druckt). Das Geld muss also irgendwo herkommen. Der Staat nimmt es entweder mir weg oder jemand Anderem. Deswegen ist der alleinige Beweggrund Geld vom Staat zu erhalten (*prämie) schon sehr absurd. Man bekommt nicht Geld vom Staat, man bekommt Geld vom Staat zurück. Das ist natürlich eine philosophische Frage, genauso wie die Frage ob es nun eine Subvention ist oder nicht auch völlig irrelevant. Wer nicht von Transferleistungen lebt geht sowieso nie mit einem finanziellen Plus raus egal wie mans anstellt. Genau diese Überlegung geht aber vielen schon ab, genauso wie die meisten Leute den Unterschied zwischen Steuern und Sozialabgaben nicht unterscheiden kennen. Das versuchen die meisten Finanzvertriebe auszunutzen. Die Frage ist nun was habe ich von dieser Steuererleichterung / Stundung.

      Dennoch, wenn man den Begriff nimmt habe ich Unrecht gehabt mit meiner Aussage dass es keine Subvention ist. Wo wir grad beim Thema sind, ich hatte auch Unrecht damit dass Riester und Rürup ihren eigenen Finanzvertrieb starten. Es handelt sich nur um eine Beratungsfirma für Banken und Versicherungen, zusammen mit Herrn Maschmeyer den man noch vom unabhängigen Finanzoptimierer AWD kennt…

      Es geht auch nicht darum ob man noch eine weitere Altersvorsorge braucht, es geht darum ob man einen Teil seiner Vorsorge in Riester- und Rürupverträge stecken sollte. Und ich halte weiterhin nichts davon. Auf das Rechenbeispiel bin ich sehr gespannt, bei den Anbietern bekommt man immer nur Musterrechnungn in denen doch einige Details fehlen… Oder ein Beratungsgespräch.

      • Der Begriff Subvention ist letztlich auch irrelevant. Wichtig ist, dass Geld zur Verfügng gestellt wird, das man zuvor nicht nutzen konnte, um Vermögen zu erwirtschaften.

        Ein Beispiel wie man optimal verwerten kann, was einem gegeben wird, habe ich haarklein aufgedröselt, siehe übernächsten pingback.

  3. […] zu Riester und Rürup Angeregt durch die Diskussion ein paar Beiträge früher möchte ich ein paar Tipps zum Aufbau einer sinnvollen Altersvorsorge geben. Grundsätzlich bin ich […]

  4. […] und Rüruprente haarklein aufgedröselt Wie weiter unten versprochen hier ein paar Beispiele. Im ersten Fall betrachte ich eine zwanzigjährige Berufsanfängerin mit […]


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: