Banken haben weiter keine gute Beratungsqualität

Ist des einen comedy des anderen reality? Letztes Jahr hat die Stiftung Warentest Banken getestet und  ist zu einem vernichtenden Ergebnis gekommen. Wir konnten wir das kaum glauben und haben uns selber testweise bei detmolder Banken beraten lassen. Unser Ergebnis war ebenfalls erschütternd. Jetzt, nach einem Jahr, hat die Stiftung Warentest die Beratungsqualität der Banken erneut auf den Prüfstand gestellt. Das Ergebnis: Die Blamage geht weiter.

Kein sehr gut, kein gut, nur dreimal befriedigend, zwölfmal ausreichend und sechsmal mangelhaft. Das ist noch schlechter als der Test letztes Jahr. Was sind die Hauptkritikpunkte?

Am gravierendsten finde ich, dass die Kundensituation unzureichend oder gar nicht erfasst wurde. Mal abgesehen davon, dass es gesetzlich vorgeschrieben ist, ist doch gerade die Analyse der Kundensituation die Basis meiner Arbeit! Wie will man denn kundenorientiert beraten, wenn einen der Kunde nicht interessiert? Wie will ich denn bedarfsgerecht beraten, wenn mich der Bedarf meiner Mandanten, deren Ziele und Wünsche überhaupt nicht interessieren?

In mehr als der Hälfte der Fälle wurde von den Bankmitarbeitern kein Beratungsprotokoll angefertigt, obwohl es im Wertpapierhandelsgesetz vorgeschrieben ist. Ich mache das für jeden einzelnen Beratungstermin, egal ob meine Mandanten etwas bei mir abgeschlossen haben oder nicht. Für meine Mandanten ist es die Gewissheit, dass offen und ehrlich ihre Interessen gewahrt werden. Für mich ist es die Gewissheit, dass bei mir kein Anwalt an die Tür klopft und mich wegen eines Beratungsfehlers verklagt, da meine Vorschläge und die Mandantenentscheidungen, positive wie negative, dort unterschrieben festgehalten sind. Was wohl die Banken tun, wenn die Kunden die versprochenen, aber nicht eingetroffenen Renditen einklagen und sich auf Beratungsfehler berufen?

Die Anlageempfehlungen waren wieder zu unsicher und/oder zu wenig gestreut. Liebe Bankberater, es kann doch nicht so schwierig sein, 35.000 Euro flexibel und mit garantiertem Kapitalerhalt anzulegen?! Muss es denn wirklich so sein wie es Marco Rima und Ingolf Lück persiflieren?

Advertisements
Published in: on 21. Juli 2010 at 01:02  Schreibe einen Kommentar  
Tags: , ,

The URI to TrackBack this entry is: https://sparschweintankwart.wordpress.com/2010/07/21/banken-haben-weiter-keine-gute-beratungsqualitat/trackback/

RSS feed for comments on this post.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: