Erste ehemalige Sowjetrepublik bekommt den Euro als Währung

Am ersten Januar 2011 wird Estland der 17. Staat der Eurozone. Damit führt die erste der ehemaligen Sowjetrepubliken in knapp einem halben Jahr den Euro als Währung ein. Die 27 Finanzminister der EU haben dem zugestimmt und den Wechselkurs festgelegt, mit dem Estland ins finanzmathematische System des Euro einfließen wird. Ob das wohl gut ist, wird sich der eine oder andere fragen. Ich sage: Ja, es ist gut!

Gut ist es, weil Estland eine sehr moderne, wachsende Wirtschaft hat. Wussten Sie, dass in dort jeder per Gesetz einen Internetzugang garantiert bekommt, flächendeckend Zugangspunkte (WiFi) in Arbeit sind (auf der Karte sind nur noch kleine weiße Flecken) und wer keinen eigenen Rechner besitzt, kann kostenlos einen der vielen öffentlichen Rechner mit Internetzugang nutzen.Von Skype, dem Telefonservice, haben Sie bestimmt auch schon gehört – auch eine estnische Erfindung. Wenn Sie sich im Auto anschnallen, haben Sie mit großer Wahrscheinlichkeit etwas in der Hand, was aus Estland stammt.

Gut ist es auch, weil Estland die mit Abstand niedrigste Staatsverschuldung der Eurozone hat. Dies gelingt durch eine Verwaltung mit sehr flachen Hierarchien, was die Ausgaben senkt, und den gesetzlichen Vorgaben, wie etwa die Absicherung der estnischen Krone mit Sachwerten in Form von Gold. Das macht eine Neuverschuldung zur Ausnahme. Diese Vorgaben haben bewirkt, dass Estland von der Unabhängigkeit bis 2007 Haushaltsüberschüsse produziert hat, statt Defizite. Lettland und Litauen sind auf dem besten Weg das nachzumachen. Davon kann der Rest Europas lediglich träumen…

Advertisements
Published in: on 13. Juli 2010 at 20:52  Schreibe einen Kommentar  
Tags: , , ,

The URI to TrackBack this entry is: https://sparschweintankwart.wordpress.com/2010/07/13/erste-ehemalige-sowjetrepublik-bekommt-den-euro-als-wahrung/trackback/

RSS feed for comments on this post.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: