Der angebissene Apfel und die ganz kleinen weichen Fenster

Ich bevorzuge ja den Apfel, nutze aber auch Fenster. Jetzt habe ich gesehen, dass sich meine Vorliebe an der Börse wiederfindet: Angebissene Äpfel sind jetzt wertvoller als Fenster von Klein & Weich. Oder so.

Was will ich denn jetzt damit sagen?

Gestern hat Apple Microsoft „entthront“ und ist jetzt der zweitgrößte Technikkonzern in den USA. Gestern hatte Apple einen Börsenwert von insgesamt 222 Milliarden Dollar, Microsoft hielt 219 Milliarden Dollar dagegen. Hätte man mir das erzählt, als ich 1997 von meinem hoffnungslos veralteten Atari auf den Macintosh Performa umgestiegen bin, hätte ich gefragt, wie ein Nischenunternehmen mit gerade mal drei Prozent Marktanteil das in 13 Jahren schaffen soll… Good job, Mr. Jobs!

Advertisements
Published in: on 27. Mai 2010 at 09:58  Comments (1)  
Tags: , , ,

The URI to TrackBack this entry is: https://sparschweintankwart.wordpress.com/2010/05/27/der-angebissene-apfel-und-die-ganz-kleinen-weichen-fenster/trackback/

RSS feed for comments on this post.

One CommentHinterlasse einen Kommentar

  1. […] ich im Mai letzten Jahres feststellen konnte, dass Apple mehr wert ist als Microsoft, kann ich heute feststellen, dass Apple nun auch mehr wert ist, als die […]


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: