Ein Phänomen, das gerne ignoriert wird

Die Börse und wie sie funktioniert.

In der Financial Times Deutschland habe ich gerade gelesen, dass das Verkaufsverbot der Leerverkäufe den Dax unter 6000 Punkte und den Euro unter 1,22 Dollar gedrückt hat. Man mag sich fragen, wie sowas zustande kommt. Die Antwort ist ganz simpel: Durch Emotionen!

An der Börse werden Anteile an Unternehmen gehandelt. Das sollten eigentlich relativ objektive Werte sein, die normalerweise der allgemeinen Wirtschaftslage für ihre Branche folgen. An der Börse ist aber genau das nicht so! An der Börse wird mit Emotionen gehandelt, werden Gerüchte gestreut, aus der Kristallkugelkugel geweissagt und vielversprechende Branchen beworben etc.

Ein Beispiel:

Gehen die Emotionen rauf, werden beispielsweise Waschmaschinen teurer, weil jeder eine haben will, ob er sie nun braucht oder nicht, ob das neue Modell nun die Verschrottung der alten Waschmaschine rechtfertigt oder sie noch einige Jahre treu dienen wkönnte, ist dabei egal. Wenn die neue Waschmaschiene ein paar lustige Sachen kann, die plötzlich jeder haben muss, weil man vor seinen Freunden, Bekannten oder sonstwie noch zu beeindruckenden Leuten arm dasteht, dann wird diese Waschmaschine gekauft, weil die Emotionen das befohlen haben. Die Preise für diese neuen Maschinen würden in die Höhe schnellen, weil sie eben dafür bezahlt werden. Wäre es plötzlich in, seine Wäsche im öffentlichen Waschsalon oder publikumswirksam am örtlichen Bach mühsam mit dem Waschbrett zu waschen, dann würden die Preise für Waschmaschinen in den Keller gehen, weil neue plötzlich nicht mehr gefragt sind und der second hand Markt mit gebrauchten Geräten überläuft. Die Waschmaschinen können immer noch dasselbe wie vorher, sind aber unterschiedlich viel wert im Vergleich zu vorher, je nachdem, wie die Emotionen der Käufer gerade sind.

Und was sind jetzt Leerverkäufe?

Da gucken die Waschmaschinenhändler ganz ganz tief in die Kristallkugel. Sie bieten heute schon Waschmaschinen zu einem bestimmten Preis an, die sie noch gar nicht gekauft haben, die vielleicht noch gar nicht gebaut wurden. Wer die kauft, kann sich darauf verlassen, dass er sie in einiger Zeit geliefert bekommt. Inzwischen hofft unser Waschmaschinenhändler, dass bis zum Liefertermin die Waschmaschinenpreise möglichst weit gesunken sind. Dann kann er wesentlich günstiger beim Hersteller kaufen, als sie von seinem Kunden bezahlt wurde. Oft klappt das auch, manchmal aber eben nicht und der Händler macht große Verluste statt Gewinne.

Solche Leerverkäufe sind hochspekulativ und in höchstem Maße von der Stimmung, den Emotionen der Käufer abhängig. Wenn irgendwo auf diese Weise ein gigantischer Gewinn gemacht wurde, hat jemand anders einen entsprechend großen Schaden – egal auf welcher der beiden Seiten man gerade sitzt. Jetzt hat man dieser Art der Spekulanten mit einem Geschäftsverbot in Deutschland enorm in den Hintern getreten. Da sie aber in etlichen anderen Bereichen der Investments ihre Finger im Spiel haben, erzeugen sie gerade eine Stimmung an den Börsen weltweit, die sich gegen die europäischen Börsen und den Euro richten. Sie verkaufen europäische Papiere und setzen jede Menge Euros frei, so dass die Kurse fallen. Das ist ein Abstrafen der europäischen Wirtschaft. Da allerdings nicht das Ziel ist, Europa vollends in die pleite zu treiben, außer bei denen, die auf die Pleite europäischer Staaten gewettet haben, erwarte ich, dass irgendwann die Kurse wieder steigen und wieder satte Gewinne eingefahren werden, nicht durch Leerverkäufe, sondern durch das, was der Markt sonst noch hergibt.

Advertisements

The URI to TrackBack this entry is: https://sparschweintankwart.wordpress.com/2010/05/19/ein-phanomen-das-gerne-ignoriert-wird/trackback/

RSS feed for comments on this post.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: